ZOES

+49 (0) 30 616741811 info@zoes-bund.de

Menu

Die aktuellsten Foren im Überblick

36. Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit

„Digitale Welt: Chancen aus dem Internet of Things“

Das 36. Zukunftsforum am 3. Juni 2019 handelte von „Digitale Welt: Chancen aus dem Internet of Things“. Das „Internet der Dinge“ bietet immer mehr Anwendungen, die das Leben für die Menschen sicherer machen und Akteuren in der Öffentlichen Sicherheit eine bessere Aufgabenerfüllung gestatten. Was möglich ist und wo Hemmnisse bestehen, soll Gegenstand dieser Veranstaltung sein. Die Referenten kommen aus der Sicherheits- und Gebäudetechnik, aus der Planung von Sicherheitsmanagementsystemen und aus der Einsatzpraxis der BOS.

Forum Spezial

„eLearning & Simulation“

Als Kooperation bot das ZOES ein Forum Spezial bei der Fachmesse GPEC digital 2019 mit unserem Mitglied EMW Exhibition & Media Wehrstedt GmbH an. Inhalt waren E-Learning-Konzepte, innovative Simulationsanwendungen und die Frage, wie sich unser Denken ändern muss, damit wir diese Technik auch erfolgreich einsetzen. Impulse kamen von hhp berlin und dem THW sowie von der Hochschule der Sächsischen Polizei, der Hochschule Mittweida und – auf Vermittlung des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland – dem Unternehmen Northdocks.

35. Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit

„Digitale Welt: Resilienz durch Big Data“

Am 18. März 2019 wurde das 35. Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit „Digitale Welt: Resilienz durch Big Data“ durchgeführt. Zentrale Erkenntnisse waren zum Beispiel die richtige Fragestellung für die Auswertung großer Datenmengen, sowie die Nutzerperspektive mit den Möglichkeiten der IT zusammenzubringen. Als Beispiel wurde während der Veranstaltung eine Lösung vorgestellt, die mit Blick auf mögliche Gefährder aus dem islamistischen Spektrum Gefahrenabwehr- und Ermittlungsvorgänge unterstützt. Weitere Impulse hatten Risikobeurteilungen durch die Verschränkung von Unternehmensdaten mit Sanktionslisten und weiteren einschlägigen Informationen, Status quo und Möglichkeiten intelligenter Videotechnik sowie Echtzeitermittlungen in der Einsatzzentrale der Polizei zum Gegenstand. Effizienz und Effektivität der Werkzeuge werde maßgeblich durch die Fragestellung, durch die Interpretation der Ergebnisse und durch Übernahme von Handlungsverantwortung beeinflusst.